TOP Springsport im Aachener Dressurstadion – Aachen International Jumping

EXZELLENTES STARTERFELD BEIM AACHEN INTERNATIONAL JUMPING

Ausnahmsweise Springreiten im legendären Dressurstadion auf dem CHIO Gelände

EXZELLENTES STARTERFELD BEIM AACHEN INTERNATIONAL JUMPING

Was für ein Starterfeld: Von den Top 25 der Weltrangliste werden beim Aachen International Jumping 20 in den Parcours gehen. Vom 4. bis zum 6. September trifft sich die Weltelite der Springreiter im Deutsche Bank Stadion auf dem CHIO Aachen-Gelände.

Etliche Sieger des Rolex Grand Prix von Aachen stehen auf der Liste, neben Altmeister Ludger Beerbaum auch Eric Lamaze (CAN), Marcus Ehning, Janne-Friederike Meyer-Zimmermann, Christian Ahlmann, Philipp Weishaupt (alle GER), Gregory Wathelet (BEL) und natürlich Scott Brash aus Großbritannien – der einzige Reiter weltweit, der bislang den Rolex Grand Slam of Show Jumping gewinnen konnte. Weltmeisterin Simone Blum wird ebenso am Start sein wie die Nummer 1 der Welt Steve Guerdat aus der Schweiz, Daniel Deusser (GER, NR. 3) und Belgiens Top-Reiter Pieter Devos (Nummer 5 Weltrangliste). Auch die starken Nachwuchsreiterinnen Laura Klaphake (GER) und Jessica Springsteen (USA) satteln in Aachen ihre Pferde. Aus Frankreich kommen Kevin Staut, Roger-Yves Bost und Penelope Leprevost, aus den Niederlanden reisen unter anderem Maikel van der Vleuten und Harrie Smolders an, Schweden schickt Peder Fredricson (Nr. 4 Weltrangliste) und Henrik von Eckermann ins Rennen.

 

50 internationale Top-Stars starten beim Aachen International Jumping, zusätzlich kommen 25 der besten Jungen Reiter in die Soers. „Das Turnier nutzen wir natürlich auch, um unser Engagement für den Nachwuchs weiter auszubauen“, sagt Frank Kemperman, Turnierleiter und Vorstandsvorsitzender des ausrichtenden Aachen-Laurensberger Rennvereins e.V. (ALRV).

 

In enger Abstimmung mit den Behörden wurde ein Hygienekonzept für die Veranstaltung entwickelt, welches 300 Zuschauer im Deutsche Bank Stadion (6300 Plätze) zulässt. Restkarten gibt es ab heute auf www.chioaachen.de. ARD, ZDF, WDR, Sportschau online und ClipMyHorse.tv übertragen die Veranstaltung.

 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin