Rezension: DORT, WO DIE ZEIT ENTSTEHT

Debutroman von Claudia Wengenroth

Naturgewalt, Berge, die Hütte und eine junge Frau auf der Suche nach sich selbst. So könnte man die Handlung des Romans DORT, WO DIE ZEIT ENTSTEHT kurz umreißen.

Doch so einfach ist es nicht. Was sich auf den ersten Seiten wie eine kleine, feine Geschichte in alpenländischer Kulisse anlässt, macht sich rasch auf den Weg, die seichte Idylle zu verlassen und dem Leser eine gehörige Portion Fantasie abzuverlangen. Was, einmal darauf eingelassen, durchaus lohnenswert sein kann.

Claudia Wengenroth setzt bei ihren Lesern auf Selbstbewusstsein und Eigenverantwortung, denn Katharina, die Protagonistin, bleibt geheimnisvoll und fast unbeschrieben. Sie legt Verhaltensmuster an den Tag, die Verständnis und Toleranz erfordern. Ein einfaches Wiedererkennen in der Hauptfigur scheint nicht gewollt. Vielmehr wird es im Laufe der Geschichte immer anspruchsvoller, eben dieser Katharina zu folgen. Doch wer denkt, eine Identifikation mit der zweiten, der älteren, Person im Buch sei leichter, irrt. Weise soll sie anmuten, die alte Irmelin. Doch welche Schlüsselrolle ihr zukommt, bleibt weitgehend unklar. Klar wird, dass nicht sein muss, was nicht sein soll. Fazit für Katharina – und die Leser und die Autorin (?): Aufmerksamkeit schafft Macht und Raum. Für Gutes und Böses. Wie schön wäre es gewesen, hätte der Leser noch mehr von den Hauptrollen und ihren Leben vorgegeben bekommen. Andererseits, sind auch hier der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Übrigens, den Preis für die beste Nebenrolle in der wundersamen Geschichte bekommt „der kleine Wind“. Denn ganz viel von ihm pustet ungestüm durch das Leben der Leserschaft. 

Unser Fazit:

DORT, WO DIE ZEIT ENTSTEHT von Claudia Wengenroth ist ein kurzer Roman für die kalte Jahreszeit. Er vermag die Herzen zu wärmen und verspricht Besserung jenseits von Raum und Zeit – und die Hoffnung auf „den kleinen Wind“.

 

CLAUDIA WENGENROTH ist 1971 in Leipzig geboren und dort auch aufgewachsen. Nach ihrer Ausbildung als Physiotherapeutin studierte sie Medizin. Sie lebt und arbeitet als Ärztin im Weserbergland. 

Dort, wo die Zeit entsteht 
Diederichs-Verlag 
176 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
ISBN: 978-3-424-35113-2
Erschienen am  28. September 2020
author_2

Feuilleton für Sie - Anerkennung für uns. Bequem via Paypal oder Kreditkarte. Vielen Dank sagt: das Redaktionsteam KULTUR

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin