LET’S DANCE TOUR 2019

Fulminanter Auftakt für ein mutiges Konzept

Drei Stationen liegen hinter den Akteuren der ersten Let’s Dance Tour in Deutschland. So richtig vorzustellen war es für viele nicht, wie die Erfolgsshow den Sprung vom Bildschirm in die größten Veranstaltungshallen Deutschlands schaffen könnte. Nun steht es fest: hervorragend.

Grand opening, gebührend große Bühne für die charismatisch Jury und eine gute Handvoll Promis, die sich den Herausforderungen einer vollbesetzten Halle stellen. Immer getragen von den starken Armen ihres jeweiligen Profitänzers zeigen sie, was sie in der letzten Staffel gelernt haben. Bis auf eine, die in der letzten Staffel sozusagen eine Randfigur war: Rebecca Mir. Ehefrau des Chefchoreographen Massimo Sinato, den sie nach ihrer Teilnahme bei Let’s Dance 2012 quasi als Zugabe mit nach Hause nahm. Seit 2015 sind die beiden verheiratet und bescheren dem Tourneepublikum knisternde Momente mit einem Tango, der so gar nicht nach altem Ehepaar aussieht. 

Die anderen Promis sind, nach eigener Aussage, sehr bemüht alles richtig zu machen um dem Publikum und sich selbst zu beweisen, dass sie es noch können. Schließlich sind seit der TV-Staffel mehrere Monate vergangen und die ein oder andere Schrittfolge dürfte in Vergessenheit geraten sein.  Doch das großzügige Publikum ist nicht allzu streng und verzeiht den Promis kleine – und manchmal auch etwas größere Patzer.

Als tänzerische Highlights der Tournee dürften allerdings die kurzen Intermezzi gelten, mit denen die Profitänzer als Formation das Publikum begeistern. Die Energie und Tanzfreude überwindet den steilen Weg in die oberen Ränge mühelos und wird dank Lasershow und Pyroeffekten zu einem sinnlichen Erlebnis im wahrsten Wortsinn. 

Schlagfertigkeit in Person ist – wie sollte es anders sein? – NEIN, nicht Joachim Llambi! – Moderator Daniel Hartwich

Tanzt mit Worten: Moderator Daniel Hartwich (Foto: Guido Engels)

Der Veranstalter formuliert das so:

Hautnah. Einzigartig. Live. Dieses Jahr hat sich Deutschlands beliebtestes Promi Tanz-Karussell erneut gedreht: Das RTL-Erfolgsformat „Let’s Dance“ begeisterte zum 12. Mal mehrere Millionen TV- Zuschauer. Sieger der diesjährigen Staffel wurde der Profi-Handballer Pascal Hens, der sich fortan „Dancing Star 2019“ nennen darf. Dieses Jahr ist es aber mit der TV-Show nicht genug, denn im November kommt „Let‘s Dance“ live in 16 deutsche Städte und wird die Bühnen der großen Konzertarenen erobern. Mit dabei die prominent besetzte Jury - Motsi Mabuse, Jorge González und Joachim Llambi - sowie zahlreiche Prominente mit ihren Profi-Tanzpartnern. Daniel Hartwich wird als Moderator durch die Show führen. Wer wollte nicht schon einmal Teil der beliebtesten Tanzshow Deutschlands sein – die Anspannung, den Kampfgeist, den Glamour hautnah miterleben? Wer wollte nicht schon einmal live dabei sein, wenn die Jury ihr Urteil fällt? Und wer wollte nicht schon einmal dabei sein, wenn die schönsten Tänze live performt werden? All das wird im November 2019 bei der Live-Tour von „Let‘s Dance“ möglich sein. Schon ganz bald werden 12 Trucks beeindruckende 140 Tonnen Technik zu den 16 Terminen quer durch Deutschland fahren. Über 120 Menschen werden Abend für Abend für eine spektakuläre Show sorgen, für perfektes Licht, Ton und Bühnendesign. Für fantastische Kostüme, Konfetti, Glanz und Glamour, für den magischen Rahmen dieser einzigartigen Show rund um die tanzenden Promis, Profis und die beliebte Jury um Motsi Mabuse, Jorge González und Joachim Llambi. Die Zuschauer werden bei den kommenden Live-Terminen eine optimale Sicht auf die faszinierenden Tänze haben. Durch die zusätzlichen Kameras bekommt das Publikum jede elegante Bewegung der Tanzpaare bis ins kleinste Detail auf den großen Videowänden zu sehen. Eine große Rolle wird hierbei auch Thomas Hermanns spielen, der als Regisseur für die neue Live-Tour fungieren wird. Denn er adaptiert die ganz besondere Magie der TV-Show in die Veranstaltungsstätten. Alle sechs Prominente stehen für das kommende Live-Abenteuer bereits fest: Der aktuelle „Dancing Star 2019“ Pascal Hens, der gehörlose Schauspieler Benjamin Piwko, die Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt, Comedian Oliver Pocher, Topmodel Rebecca Mir sowie Reality-TV Star Evelyn Burdecki. Massimo Sinató, Marta Arndt, Robert Beitsch, Christina Luft, Isabel Edvardsson, Kathrin Menzinger, Vadim Garbuzov, Valentin Lusin, Renata Lusin, Erich Klann, Andrzej Cibis, Katja Kalugina und Victoria Kleinfelder werden als Profitänzer bei der gesamten Live-Tour dabei sein. Sinató, der seit 2010 fester Bestandteil des Profitänzer-Ensembles von „Let’s Dance“ ist, wird bei dem Live-Ableger auch die Choreografie der Tänze übernehmen. Seit 2006 ist die Begeisterung für „Let‘s Dance“, eine Adaption des erfolgreichen BBC-Formats „Strictly Come Dancing", ungebrochen. 2004 wurde das Format zum ersten Mal in England ausgestrahlt. Zwei Jahre nach der Ausstrahlung in England kam es nach Deutschland und war auch hier aus dem Stand ein Erfolg: Seit dem Start tanzten sich 126 Prominente und 47 Profitänzer in die Herzen der TV-Zuschauer. In der Requisite stapeln sich rund 5.000 Show- Outfits, es wurden tonnenweise Konfetti und tausende von Strasssteinen verbraucht. Seit 2008 tourt der Live-Ableger sehr erfolgreich durch die Konzerthallen in England und Irland. Auch die die deutschen Tanz-Liebhaber werden hierzulande auch bald in den Genuss einer der größten und außergewöhnlichsten Tournee-Produktionen der letzten Jahre kommen!

RTL, BBC Studios, Seapoint und Semmel Concerts
Die Jury: Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi - Foto: Stefan Gregorowi
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin