Internationales Festhallen Reitturnier Frankfurt

Dressurstars bitten zum Tanz in der Festhalle

FEI-Athletin des Jahres und Europameisterin Vielseitigkeit - Ingrid Klimke präsentiert ihren Hengst Franziskus zum dritten Mal beim Internationalen Festhallen Reitturnier Frankfurt. Der Hengst glänzte schon in den Finals des NÜRNBERGER BURG-POKAL und des Louisdor-Preises.

Das Internationale Festhallen Reitturnier Frankfurt vom 19. – 22. Dezember ist für Dressurfans ein Fixpunkt im Sportkalender: Gleich zwei Finals wichtiger Serien finden unter dem Kuppeldach der Festhalle statt und entfalten magnetische Anziehungskraft. Zum 28. Mal wird das Finale im NÜRNBERGER BURG-POKAL ausgetragen, nur einen Tag später folgt das Finale im Louisdor-Preis. Das bleibt nicht ohne Folgen – Besucher dürfen sich auf das Wiedersehen mit Ex-Finalisten freuen.

Franziskus, Famoso, Damon`s Satelite, Escolar und Faustus?

Der Hengst Franziskus platzierte sich mit Reitmeisterin Ingrid Klimke (Münster) sowohl im NÜRNBERGER BURG-POKAL, als auch im Louisdor-Preis ganz vorn – jetzt ist Klimke, die gerade erst in Moskau zur FEI-Athletin des Jahres gekürt wurde, mit Franziskus in der internationalen Tour in Frankfurt dabei. Grand Prix und Grand Prix Special im CDI5* sind geplant.

Reitmeister Hubertus Schmidt (Borchen) und sein Westfalenhengst Escolar brachten in beiden Dressurserien Herzen zum schmelzen und kassierten Top-Platzierungen, jetzt trumpft Escolar im Grand Prix Sport auf – auch in Frankfurt.Mannschafts-Olympiasiegerin Dorothee Schneider (Framersheim) – die gleich vier Pferde mit nach Frankfurt bringen wird – hat sich noch nicht entschieden, wer in der internationalen Grand-Prix-Tour starten soll: Entweder Fohlenhof`s Rock n`Rose oder Faustus, Zweiter im Louisdor-Preis-Finale 2017.

Famoso OLD mit Benjamin Werndl (Aubenhausen) war eines der herausragenden Pferde im Louisdor-Preis-Finale 2018 in Frankfurt. Et voilá – beide kommen jetzt wieder in die Festhalle und zwar für die Grand Prix Special Tour des CDI5*.

Jill Marielle Becks (Senden) pilotierte Damon`s Satelite als eine der jüngsten Teilnehmerinnen durch das NÜRNBERGER BURG-POKAL-Finale – nun erobern Pferd und Reiterin ebenfalls das CDI5*.

Drei Championatsklassiker in der Festhalle

Kurz und gut – es wird ein famoses Wiedersehen mit großartigen Pferden, die den Schritt aus den bedeutendsten Nachwuchspferdeserien in den Grand Prix-Sport gemacht haben. In Frankfurts Festhalle zählen drei große Prüfungen zum CDI5*: der Grand Prix de Dressage am Freitag, der Grand Prix Special am Samstag und die Grand Prix-Kür am Sonntag. 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin