Erste Goldmedaille für Dorothee Schneider

Erster Meistertitel beim Longines Balve Optimum geht an Dorothee Schneider und Showtime FRH

Dorothee Schneider und Showtime FRH
Isabell Werth und Bella Rose
Jessica von Bredow-Werndl und Dalera BB

Am Vormittag stand der Grand Prix Special bei den Dressurreiterinnen und -reitern im Vordergrund, denn dort wurde der erste Deutsche Meistertitel 2019 entschieden. Spannender konnte das Finale nicht sein, eher feststand, dass die Goldmedaille an Dorothee Schneider geht.  Mit 80,745% setzte sie sich knapp vor Isabell Werth und Emilio mit 79,647%. Die Bronzemedaille sicherte sich das Dreamteam aus Jessica von Bredow-Werndl und Dalera BB  mit 79,588%.

Für eine Ausnahemsituation im Dressurstadion sorgte Isabell Werth mit der Wunderstute Bella Rose. Nach einem kleinen Patzer beim Angaloppieren waren Pferd und Reiter kurz „aus dem Flow“ und die Reiterin setzte die nächste Diagonale mit fliegenden Wechseln fort; nicht wie gefordert mit Traversalen. Dieser Fauxpas kostete wertvolle 2%. Isabell Werth nahm es mit ihrem unvergleichlichen Humor: „Die Pferde waren heute eindeutig besser als ich. Bis Aachen sollten sich meine Gehirnzellen re-kultivieren.“

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin